WLAN unter Linux

Kann mir mal bitte jemand sagen, warum das WLAN unter Linux so langsam ist? Ich habe DSL 2000. Unter Windows bekomme ich 200 kB/s (down). Unter Linux nur zwischen 50 und 70 KB/s. Ich habe es schon mit Verschlüsselung und ohne versucht. Mit verschiedenen MTUs (auf Routerseite) und und und.

Was kann das sein? Ich weiß mir keinen Rat mehr.

Info: Netgear WG311T

ps: Kann das sein, dass das aktuelle Ubuntu ganz schön „komisch“ ist? So rein von der Geschwindigkeit her, fand ich 6.10 Ubuntu (Edgy Eft) irgendwie schneller, obwohl ich da viel mehr Schnickschnack installiert hatte. Alles rein subjektiv natürlich.

Bahnstreik

Nichts gegen die streikenden Lokführer. Aber: Müssen die am Donnerstag streiken, wenn ich das einzige Mal in diesem Jahr mit der Bahn fahre?

BTW: Die GDL hat keine Chance gegen die Bahn. Die muss jetzt Stärke zeigen, um bei der Privatisierung einen guten Schnitt zu machen. Außerdem braucht die GDL einen ordentlichen PR-Mann. Der Weselsky ist ja nicht zu ertragen. Naja, muss wohl so sein.

Ich werde mich also am Donnerstag die B2 bis Nürnberg quälen und dann keinen Parkplatz finden. Ich werde zu spät kommen und auf dem Nachhauseweg im Stau stehen. Zum Glück ist dann noch Klassenelternversammlung :-)

Tag der deutschen Einheit

HSU (Heimat- und Sachkundeunterricht) Klasse 4:

“ … Die Begeisterung für die Wiedervereinigung ist heute längst nicht mehr überall vorhanden. Die meisten Menschen aus dem Ostteil des Landes haben erkannt, dass Wohlstand und Freiheit ihren Preis haben. Einige wünschen sich die Sicherheit der alten DDR zurück: Arbeit für jeden, Kindergarten- oder Krippenplätze für die Kinder …

Manche Menschen im Westen möchten nicht länger für den Aufbau des Ostens bezahlen und ärgern sich, dass es dort inzwischen ein paar Städten und Gemeinden besser geht, als ihren eigenen. …“

Wie schon mal ein anderer geschrieben hatte: „Wenn man ‚die aus dem Osten‘ mit ‚die Ausländer‘ ersetzen würde, wäre es Volksverhetzung“ :-(