ASUS Eee-PC

War ich doch letztens bei [HoH](http://www.hoh.de/) im „Lagerverkauf“ (sic!). So lange, wie ich auf meinen neuen MP3-Player gewartet habe, habe ich mir die Zeit mit dem [Eee-PC](http://de.wikipedia.org/wiki/EEE_(Asus) verbracht. Gut, das Display ist schon recht klein. Die Tasten auch. Aber die Geschwindigkeit, mit der die Anwendungen gestartet werden und mit der die Programme laufen, ist schon recht ordentlich.

Auch die übersichtliche Oberfläche sieht schon recht schick aus. Kann man nicht meckern. Einzig das Trackpad und die „Maustaste“ wirken nicht so wertig, wie der Rest des Gerätes.

Auf den ersten Blick ein tolles Gerät. Gut, das Gesamtdesign ist nicht das, was man sich unter einem Schmuckstück vorstellt, aber dafür ist es leicht und sehr portabel.

Und 299 EUR ist ja auch nicht die Welt. Kein Wunder also, dass so viele Leute so ein Gerät vorbestellt haben.

BTW: Die [Canon EOS 450D](http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/Digital_SLR/EOS_450D/index.asp) kommt Mitte März. Mit Live-View und 3-Zoll-LCD. Vielleicht sollte ich mein Weihnachts- und Geburtstagsgeld mal auf den Kopf stellen …

2 Gedanken zu „ASUS Eee-PC“

  1. Nee, kein OLPC. Mehr so ultraportabel und ohne bewegliche Teile. Und billig. Und mit Linux. Und mit richtigen Anwendungen (FF, OO.o, …). Also ein „richtiger“ PC, nur in klein halt :-)

    Soll sogar XP drauf laufen … :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.