Mal was für Männer

Also: Es gibt ja so Taktiken, mit denen die Frauen immer wieder versuchen die genialen Argumente der Männer außer Kraft zu setzen. Dabei gibt es Versuche, mit persönlichen/intimen KO-Schlägen zu punkten oder mit allgemeinen.

Die persönlichen Gesprächsenden sind bei allen Paaren unterschiedlich. Bei uns enden Gespräche manchmal so:

„Du denkst wohl, nur weil du studiert hast …“

oder

„Du kannst doch das Rauchen auch nicht lassen …“

Ok. Dann ist das Gespräch halt aus und ich nehme gern die Rolle des Verlierers an.

Für einige der allgemeinen Gesprächsenden gibt es jetzt Kontra:

*Beispiel 1:*

Sie: „Du musst nicht immer das letzte Wort haben …“

darauf der schlagfertige Er: „Ich konnte ja nicht wissen, dass du nichts mehr sagen wolltest …“

Damit kommt man schon recht weit, da dieses Finale recht häufig vorkommt. Für die fortgeschrittenen Mit-Frauen-Redner dann noch das:

*Beispiel 2:*

Sie: „Na gut. Machen wir es halt so, wie du es willst. Der Klügere gibt halt nach!“

darauf der bestimmt unerwartete Konter: „‚Der Klügere gibt nach?‘ Ich habe doch gar nicht nachgegeben …“

So, damit sind 90% der Argumentschlachten gewonnen!

Ihr braucht mir nicht danken.

Und: Ja, alles nur geklaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.