Google dreht durch

Ist das jetzt ein schlechter Scherz?

Ich bin ja eigentlich Pragmatiker. Und Goolge machte für mich eigentlich immer Sachen,  die sehr pragmatisch waren. DOch jetzt:

Google-Macke

Ok. „Emoticons“ *sic!!!* in IM lässt sich nicht mehr vermeiden. Aber muss das jetzt auch noch bei Mail sein? Muss man sich immer an denen orientieren, die alles lustig und niedlich haben wollen?

Zum Glück gibts diese Teile nur in der „Rich formatting“-Ansicht, die eh keiner benutzt.

Bähhhh!

Ach so: Warum das Google macht?

> Here on the Gmail team, we’re always thinking of ways to help you communicate.

Aha.

> Anyway, the black and white days of text-based emails have had their day.

([GMail-Bolg](http://gmailblog.blogspot.com/2008/10/picture-is-worth-thousand-words.html))

Na dann. Was soll ich jetzt nutzen? Morsen wäre eine Option. Aber das können noch weniger meiner Kontakte, als E-Mail.

Ein Gedanke zu „Google dreht durch“

Schreibe einen Kommentar zu Rumpel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.