Warum vielen vieles „egal“ ist.

Überschriften, die mit „Warum“ beginnen sind Polemik.

Egal.

Das hier mal lesen, bitte. Wenigstens die Hälfte.

Alles klar? Ich verstehe auch nicht alles. Und genau das ist das Problem. Die Dinge werden zu komplex, dass sie ein Fachfremder verstehen könnte.

Wir müssen uns also auf Leute verlassen, die kompetent und unabhängig sind.

Sucht sie euch genau aus!

Ich habe mich etwas mit der eGK beschäftigt. Das, was da passiert ist, ist sowas, wie ein GAU, ein Epic Fail. Zwar noch in der Testphase, aber der „Zwischenfall“ zeigt zwei Sachen: Erstens gibt es keine sichere Infrastruktur für diese sensiblen Daten. Zweitens kann eine eGK nicht funktionieren, wenn die wichtigsten Sachen (PKI) ausgelagert werden und sich dadurch der Schwarze Peter hin und her schieben lässt.

3 Gedanken zu „Warum vielen vieles „egal“ ist.“

  1. Mir kommt schon wieder die Wurst, wenn ich lesen muß, wie sich irgend welche Drittbänkler zu Wort melden, von wegen „Wer sich der eGK verweigert, in dem er nicht sein Paßfoto einsedet, der verliert seinen Gesundheitsschutz“.

Schreibe einen Kommentar zu Ivo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.