Debian-Installer

Was wirklich nervt, am neuen Debian-Installer, ist die Auswahl der zu installierenden Pakete. Bei »Desktop-Umgebung« werden sowohl KDE als auch Gnome installiert.

Das ist nicht nur eine ganze Menge Bandbreite, die da für die meisten Leute verschwendet wird, sondern man hat im Anschluss auch noch die Plagerei mit der Deinstallation der nichtgewünschten Pakete.

Ich habe noch nicht die Muse gehabt meine überflüssigen Gnome-Pakete zu deinstallieren. Jetzt funkt mir ständig gconf in meinen Applikationen rum und mein 3GB-Limit ist auch schon fast erreicht :-)

Kann man das nicht trennen. Viele wollen doch eh nur KDE oder Gnome.

Hmmm …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.